Die Münchner Architektin Ute Linck Borys hat schon seit 10 Jahren Erfahrung in Design und Herstellung von Taschen und Accessoires aus Filz und Segeltuch, als sie auf ihrer permanenten Suche nach neuen Werkstoffen im Frühjahr 2015 auf das wasserfeste Kraftpapier stößt. Dem Material gibt sie den Namen „Zell.Stoff“, die Taschen und Etuis vertreibt sie unter dem Label like paper bags. Im Juli 2015 präsentiert sie die Kollektion erstmals auf der Messe TRENDSET in München.
Wie bei dem Sortiment an linckx.® Filzprodukten werden auch hier alle Produkte in Deutschland hergestellt.

Vom großen Shopper bis zum kleinen iPad-Etui – die „Zell.Stoff“ Produkte sind neu, spannend und angesagt!


„Made in Germany“

…das können wir für alle Produkte guten Gewissens garantieren! Die Taschen werden von Hand hergestellt, zum Teil in kleinen Manufakturen in Sachsen, wo seit einigen Jahren auch unsere linckx.® Filzprodukte gefertigt werden, und einer Behindertenwerkstatt in Kiel. Den anderen Teil stellen wir in unserer Münchner Manufaktur her, wo wir auch die Designs und neue Produkte entwickeln.

Das Kraftpapier wird in Deutschland hergestellt, die Zubehörteile kommen von Lieferanten aus Deutschland, Österreich und Italien.
Mit der Produktion in Deutschland sorgen wir für kurze Kommunikations- und Transportwege, das bedeutet große Flexibilität und kurze Lieferzeiten!

 

Umweltverträglichkeit

Durch die kurzen Transportwege sparen wir CO²-Emissionen ein. Zudem verzichten wir bei unseren Produkten auf einzelne Umverpackungen aus Pappe oder Kunststoffhüllen. Für den Versand benutzen wir gebrauchte Kartons, die wir von Nachbarn und Freunden bekommen und wenn möglich mehrfach verwenden.

 

„Fair Trade“

Unsere Produkte werden unter fairen Bedingungen hergestellt, und alle an der Herstellung beteiligten Firmen und Personen werden für ihre Arbeit fair und angemessen bezahlt. Auch was die Lieferanten der Zutaten und Zubehörteile betrifft, tun wir unser Möglichstes, um dies sicherzustellen.